26. Oktober 2012

Missverständnis 26: Regenerative Energien fahren besser mit Staatshilfen

Wenn der Staatshaushalt die Umstellung des Energiesystems finanzieren soll, kommt es zu dem aus anderen Branchen und aus den 90er Jahren bekannten stop-and-go-Kurs auf kleinem Niveau.

Zyklisch steigt der Spardruck im Haushalt, die Förderung geht zurück und der Markt  wird wieder abgewürgt. So können die Kosten der EE- Technologien nicht zügig sinken, und ihre Marktanteile bleiben marginal. Das EEG hat mit der PV bewiesen, dass staatsunabhängige Förderung effektiver und effizienter wirkt.

Hier finden Sie weitere Beiträge aus unserer Reihe zum Thema Missverständnisse über die Photovoltaik.

Quelle: Fraunhofer-Institut (pdf)