20. Oktober 2016

Solarparks der 7×7 Bürgerenergie übertreffen Prognose um 5%

Eine sonnige Nachricht mitten im Herbst kommt aus Mittelhessen: Die drei Solarparks der 7×7 Bürgerenergie I. GmbH & Co. KG erzeugten vom Jahresanfang bis Ende September 2016 zusammen ca. 8,4 Mio. Kilowattstunden grünen Strom. Damit liegen sie mehr als 400.000 Kilowattstunden bzw. ca. 5% über den Ertragsprognosen im Prospekt.

BE1_VerkaufsprospektDie Beteiligungsgesellschaft 7×7 Bürgerenergie I. GmbH & Co. KG investiert in Solarparks in der Lahn-Dill- und der Vogelsberg-Region. Drei von bisher acht geplanten Anlagen sind bereits seit Anfang 2016 am Netz.  Sie erhalten noch die frühere EEG-Einspeisevergütung, da sie zum Stichtag 31.08.2015 die technischen Voraussetzungen für die Funktionsfähigkeit erfüllten.

Die größte der drei Anlagen ist der Solarpark in Lauterbach-Wallenrod im Vogelsbergkreis. Der prognostizierte durchschnittliche Jahresertrag von etwa 6 Mio. Kilowattstunden entspricht dem Jahresbedarf von ca. 1.500 Haushalten. Ebenfalls im Vogelsbergkreis wird noch in 2016 ein weiterer Solarpark für die Bürgerbeteiligung gebaut. Die etwa 1 Megawatt starke Anlage in Wartenberg-Landenhausen entsteht auf einer ehemaligen Erdaushubdeponie.

 

Informationen zu den Solarparks und der Beteiligung: www.7x7buergerenergie.de