3. April 2018

Vorbild Raiffeisen: Ein Leitbild für die 7×7 Gruppe

Friedrich Wilhelm RaiffeisenVor 200 Jahren wurde Friedrich Wilhelm Raiffeisen geboren. Der Mitgründer der genossenschaftlichen Bewegung in Deutschland ist vor allem als Namensgeber der Raiffeisenorganisation bekannt. Er ist auch eine Inspiration und ein Vorbild für den Gründer der 7×7 Unternehmensgruppe Andreas Mankel.

Vor 40 Jahren las er zum ersten Mal den Lebensroman über Friedrich Wilhelm Raiffeisen »Ein Mann bezwingt die Not« von Franz Baumann:

»‚Ihr müßt weiter denken‘, mahnte Raiffeisen. ‚Wenn erst einmal gute Straßen da sind, werden diese selber zu Goldgruben für eure Gemeinden. Was ihr daheim erntet und erzeugt, findet leicht den Weg zum Käufer, und neues Geld fließt in die Gemeinden.‘

‚Wenn es um das gemeinsame Wohl geht, darf keiner nur an sich selber denken.‘ Gemeinsames Wohl – nicht an sich allein denken – auf längere Sicht –, das waren neue Klänge für die Leute in Weyerbusch. Raiffeisen wollte nicht anordnen, er wollte überzeugen. Nur aus Einsicht könnte eine fruchtbare Zusammenarbeit wachsen.«

Andreas Mankel sagt dazu: »Diese Worte von und über Friedrich Wilhelm Raiffeisen haben mich schon beim ersten Mal vor 40 Jahren beeindruckt. Sie sind auch heute noch richtig und zielführend für viele Situationen in Familien, Unternehmen und der Gesellschaft. Für die 7×7 Unternehmensgruppe sind sie Leitbild geworden. Was kann man in einer Krise alleine ausrichten? Nicht viel! Aber gemeinsam kann man die Verhältnisse verändern.«

»Was dem Einzelnen nicht möglich ist, das vermögen viele«, lautet das berühmte Zitat von Friedrich Wilhelm Raiffeisen. Dass weltweit rund 800 Millionen Menschen in Genossenschaften organisiert sind, zeigt eindrucksvoll, wie aktuell sein Motto auch heute noch ist. Oder um es mit den Worten von Andreas Mankel zu sagen: »Lasst uns mit der 7x7invest AG die genossenschaftliche Idee des Friedrich-Wilhelm Raiffeisen adaptieren und neu interpretieren. Was 1848 ging, geht auch 2018.« Dafür steht die 7×7 Gruppe: Werte mit Wirkung – neue Wege gehen mit einem alternativen Kapitalmarkt.

Weitere Artikel und Hintergründe rund um Friedrich Wilhelm Raiffeisen und Genossenschaften finden Sie unter anderem auf raiffeisen.ekir.de.