12. Dezember 2018

7 Gigawattstunden + 7 Köpfe = 7x7energie

Anfang Dezember überschritt der Solarpark in Lauterbach-Wallenrod die 7-Gigawattstunden-Marke. Damit lag er bereits eine Gigawattstunde über dem prognostizierten Jahresertrag. Ein weiterer Meilenstein für das 7-köpfige Team der 7x7energie GmbH, die vor neun Jahren gegründet wurde.

Geschäftsführer Christof Schwedes und sein Team können heute auf eine große Zahl erfolgreicher Referenzprojekte verweisen: Acht Solarparks sowie PV-Dachanlagen auf Kitas, Einzelhandelsmärkten und als Bürgersolaranlagen gehen auf das Konto des Projektierers für Erneuerbare-Energien-Anlagen.

Innovative Konzepte und informative Veranstaltungen

Der Solarpark in Lauterbach gehört zum Portfolio der Bürgerbeteiligung 7×7Bürgerenergie I. GmbH & Co. KG.

Der Solarpark in Lauterbach-Wallenrod (Vogelsbergkreis) erzeugt mit einer Leistung von 6.233 kWp einen prognostizierten Jahresertrag von über 6 Gigawattwattstunden, damit könnten in einem Jahr 1.512 Vierpersonenhaushalte mit Strom versorgt werden. 2018 hat er bereits Anfang Dezember die7-Gigawattstunden-Marke überschritten.

Das Beteiligungskonzept »Energie in Bürgerhand«, der »Energiebahnhof« und das »Solar-Carport-Konzept« belegen bis heute die innovative Kraft der 7x7energie GmbH. Um die Umsetzung solcher Konzepte in die Praxis und Erneuerbare Energien vor Ort erlebbar zu machen, organisieren die Dillenburger Projektierer immer wieder Live-Events: Dazu gehörten bisher zum Beispiel eine Vortragsveranstaltung mit Franz Alt, eine Tour Solar für Investoren, Vorträge in Schulen und Führungen von Schulklassen im Solarpark, oder auch ein informativer Vortrag über steuerliche Entlastungen für Investoren in PV-Anlagen.

Von der GbR bis zur Energieanleihe: Beteiligungsformen an Erneuerbaren Energien

Um möglichst vielen Interessierten den Zugang zu Investitionen in Erneuerbare Energien zu ermöglichen, hat die 7x7energie GmbH zusammen mit ihrer Schwesterfirma 7x7finanz GmbH im Laufe der letzten Jahre verschiedene Formen der finanziellen Beteiligung entwickelt und realisiert: von der Bürgersolaranlage als GbR über die Direktinvestition in einen Solarpark und die KG-Beteiligung bis hin zu einem Crowdinvestment als Nachrangdarlehen.

Dr. Franz Alt in Dillenburg

Das neueste Anlageprodukt ist die 7×7 Energieanleihe 2027: mit den Anlegergeldern werden Solarparks gebaut. Die Anleihe kann noch bis zum 18. Dezember 2018 online gezeichnet werden auf fairzinsung.com, der Plattform für nachhaltige Investments. Zwei Solarparks wurden bereits mit Mitteln der Anleihe errichtet, weitere sind in Planung. Ein schöner Beleg für den Grundsatz »Es gibt nichts Gutes, außer man tut es.« Oder wie es Christof Schwedes ausdrückt: »Während die Politiker beim Klimagipfel in Katowice noch um Prozente ringen, kümmern wir uns um den weiteren Ausbau der Erneuerbaren Energien in unserer Region.«



Meilensteine der 7x7energie GmbH

2009

Am 9. Dezember wird die 7x7energie GmbH gegründet, mit Firmensitzen in Bonn und Dillenburg.

2010

Die erste Photovoltaik-Dachanlage auf einem Einzelhandelsmarkt: Sie wird auf dem 550 qm großen Süddach eines Netto-Marktes in Mechernich installiert und geht im Dezember ans Netz.

2011

Gründung der Bürgersolar Dietzhölztal I und II GbR: Die erste Bürgersolaranlage in der Region wird auf dem Dach einer Mehrzweckhalle im Ortsteil Rittershausen installiert und geht am 22. Juni in Betrieb.

2012

Am 24. September nimmt der erste Solarpark der 7x7energie GmbH in Dietzhölztal seinen Betrieb auf. Die Anlage wurde auf einer ehemaligen Bauschuttdeponie errichtet.

2013

Gemeinsam mit dem Erfinder Rüdiger Klein aus Dillenburg stellt Christof Schwedes das Konzept eines »Energiebahnhofs« als Speicheranlage vor.

2014

7×7 Sonnenbank in Eschenburg-Hirzenhain

Im August geht in Eschenburg-Hirzenhain der zweite Solarpark der 7x7energie GmbH ans Netz. Sein Alleinstellungsmerkmal: die »7×7 Sonnenbank« auf einem Aussichtspunkt des Wanderweges »Hirzenhainer Höhenflug«.

2015

Im April spricht auf einer Vortragsveranstaltung in Dillenburg der Buchautor und Journalist Dr. Franz Alt: »Auf der Sonnenseite – warum uns die Energiewende zu Gewinnern macht«. Im Mai führt die erste »Tour Solar« in der Lahn-Dill-Region zu den Standorten fertiggestellter und geplanter Solarparks. Im Dezember billigt die Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht (BaFin) den Verkaufsprospekt der Solarbeteiligung 7×7 Bürgerenergie I. GmbH & Co. KG.

2016

Im Januar geht der bishergrößte Solarpark ans Netz: Für die Anlage in Lauterbach-Wallenrod wird ein Jahresertrag von über 6,3 Mio. Kilowattstunden prognostiziert – und in den folgenden Jahren deutlich übertroffen.

2017

Im Januar stellt die 7x7energie GmbH ihr neues Konzept für kleinere Solaranlagen bis 750 kWp vor. Im Juni betritt die Firma mit dem 7×7 Solar-Carport-Konzept Neuland: Auf Park- und Lagerflächen können Parkplätze mit Solardach und E-Tankstelle gebaut werden.

7×7 Solarcarport-Konzept (Beispielabbildung)

2018

Im März geht der siebte Solarpark ans Netz: Bauherrin der Anlage in Gladenbach-Weidenhausen ist die 7×7 Energiewerte Deutschland II. GmbH & Co. KG. Sie ist auch die Emittentin der neuen 7×7 Energieanleihe 2027.

Weitere Informationen