Einträge mit dem Schlagwort: Energiewende

5. Juni 2018

Sonne, Wasser, Wind statt Kohle, Öl und Diesel

Mehr erneuerbare Energie aus Sonne, Wasser und Wind – weniger Einsatz von Kohle, Öl und Diesel: das ist das eindeutige Ergebnis des "Energiemonitor 2018". Die aktuelle Umfrage des Bundesverbands der Energie- und Wasserwirtschaft e.V. (BDEW) zeigt außerdem, dass die große Mehrheit der Befragten (93 Prozent) die Energiewende für wichtig oder sehr wichtig hält, aber 58 Prozent »meinen, der Ausbau Erneuerbarer Energien gehe zu langsam voran«. Weiterlesen

27. März 2017

70% der Bevölkerung wünschen höchsten Vorrang für die Energiewende

Die Bevölkerung wünscht die Energiewende mit höchstem Vorrang. Zu diesem Ergebnis kommt eine aktuelle EMNID-Umfrage, wie sonnenseite.com im neuesten Newsletter berichtet: "Seit 20 Jahren versucht die Stromwirtschaft die Energiewende zu stoppen, indem sie der Öffentlichkeit Angst vor hohen Strompreisen einjagt und Neid gegenüber den Betreibern von Wind- und Solaranlagen schürt. Die Medien haben weitgehend mitgespielt. Und wer die Darstellungen in den Medien verfolgt, der hörte kaum Gegenteiliges. Aber stimmen die tausend empörten Schlagzeilen in den Medien mit der Sorge der Bevölkerung überein? Ist die Bevölkerung tatsächlich nicht mehr daran interessiert, weitere Anstrengungen in die Energiewende zu stecken? Um das herauszufinden,… Weiterlesen

12. August 2016

„Mega-Chance für Effizienzwende verpasst“

»Die Gesetzesnovelle zur Energieeinspeisevergütung EEG zementiert den Wettbewerbsnachteil des innovativen Mittelstands. Es braucht dringend eine Effizienzorientierung.« So lautet die Einschätzung in einem Gastbeitrag in der aktuellen Ausgabe des Newsletters »Handelsblatt Business Briefing Nachhaltige Investments«. Weiter heißt es in dem Gastbeitrag von Dr. Katharina Reuter: »Der Beschluss der EEG-Novelle lässt Kopfschütteln und Unverständnis zurück. Hatten CDU/CSU und SPD im Koalitionsvertrag noch vereinbart, dass besondere Ausnahmeregelung für stromkostenintensive Unternehmen an die Umsetzung von wirtschaftlich und technisch sinnvollen Energieeffizienzmaßnahmen geknüpft werden soll, wurde nun eine Ausweitung der Befreiungen beschlossen. Sie zahlen – anders als die Bürger und die restlichen Unternehmen – nur einen… Weiterlesen

8. August 2016

Energiewende robust gegen »schwarze Schwäne«

In einer vom Bundeswirtschaftsministerium beauftragten Studie geht es um das Risikomanagement für die Energiewende. Die Wissenschaftler haben dabei ganz unterschiedliche politische Faktoren untersucht, die einen Einfluss auf die weitere Entwicklung der Energiewende in Deutschland nehmen können. »Insgesamt zeigt die Analyse, dass die Energiewende gegenüber möglicherweise auftretenden Schwarzen Schwäne weitgehend robust und resilient ist, das heißt die Energiewende setzt auch unter Stress und Belastungen ihren angestrebten Pfad fort bzw. schwenkt auch kurzfristig wieder auf diesen ein«, heißt es im nun veröffentlichten Endbericht »Black Swans (Risiken) in der Energiewende - Risikomanagement für die Energiewende« von Prognos, EWI und GWS. Einzige Ausnahme bildeten… Weiterlesen

11. Juli 2016

Energiewende in 100 Jahren?

"92% der Deutschen sind für eine rasche Energiewende. Aber die Große Koalition verabschiedet mit dem novellierten »Erneuerbaren Energie-Gesetz« (EEG) ein Gesetz, das eine Energiewende in vielleicht 100 Jahren möglich macht", schreibt der Publizist Franz Alt auf seinem Blog sonnenseite.com. Weiter heißt es in dem Beitrag von Franz Alt:  "Der Ausbau von Wind- und Solarenergie wird gedrosselt anstatt beschleunigt. Als hätten wir im Angesicht des sich beschleunigenden Klimawandels noch alle Zeit der Welt. Kohle- und Atomstrom behalten weiterhin Vorrang. Die Arbeitsplätze für die zukunftsträchtige  Sonnen- und Windenergie werden gefährdet. Wundert sich noch jemand, dass populistische Parteien Zustimmung erfahren, wenn die etablierten… Weiterlesen

20. Juni 2016

Wind- und Solarstrom-Preise sinken drastisch

Wind- und Solarstrom sind bereits heute konkurrenzfähig. Und nach einem aktuellen Bericht der International Renewable Energy Agency sinken die Kosten kräftig weiter. Gewinner dieser Entwicklung sind die Umwelt, alle Verbraucher und künftige Generationen – wenn die Investitionen in Erneuerbare Energien noch deutlich weiter steigen. In den vergangen sieben Jahren fielen die Preise für Solarmodule um rund 80 Prozent und die Preise für Windkraftanlagen um 30 bis 40 Prozent. Nach dem heute (15.06.2016) in Abu Dhabi veröffentlichten Bericht 'The Power to Change' der Internationalen Renewable Energy Agency (IRENA) werden die Preise weltweit noch weiter kräftig fallen. Die durchschnittlichen Kosten für Strom… Weiterlesen

7. Juni 2016

Energiewende live beim »7×7 Power-Tag«

»Kein Projekt ist verzichtbar, erst die Summe der Projekte macht die Energierevolution möglich«, sagt ein Protagonist am Ende des Films »Power to change«. Eine exklusive Vorstellung des Films in den Gloria-Kinos in Dillenburg sowie eine anschließende Bustour zu Solarprojekten in der Region erlebten am 4. Juni die Teilnehmer des 7x7 Power-Tags. Nachdem im Film »Powert to change« eindrucksvoll die Möglichkeiten aufgezeigt wurden, wie es unter Beteiligung jedes Einzelnen zu einer Energiedemokratie kommen kann, konnten die Besucher während der Bustour vor Ort besichtigen, wie die Energiewende in der Region gelingen kann. Dabei wurden sie zwischen den Stationen – den Solaparks in… Weiterlesen

23. Mai 2016

EEG-Novelle 2016 gefährdet Bürgerenergie!

»In wenigen Wochen entscheidet der Bundestag über ein neues EEG. Die Bundesregierung will damit den Ausbau der Erneuerbaren Energien (EE) noch weiter einschränken.« So die Einschätzung von Franz Alt im neuen Newsletter von sonnenseite.com. Franz Alt gehört auch zu den Unterzeichnern der Stellungnahme des Bundes der Energieverbraucher an das Bundesministerium für Wirtschaft und Energie, mit der klaren Forderung: »Führen Sie die Energiewende weiter, statt sie zu versenken!« Im Beitrag auf sonnenseite.com heißt es weiter: »Schon die bisherigen Gesetzes-Novellen haben besonders die kleinen EE-Erzeuger benachteiligt, mit immer neuer Bürokratie überfordert und mit zusätzlichen Abgaben und Kosten belastet. Das widerspricht den erklärten… Weiterlesen

28. Dezember 2015

Hessen vorn: energieeffizient mit starker Wirtschaft

Die Verringerung und effiziente Verwendung von Energieverbräuchen sind zwei entscheidende Punkte der Energiewende. Im Vergleich der Bundesländer liegt Hessen dabei ganz vorne: Hier konnte der Primärenergieverbrauch im Zeitraum 2008 bis 2012 um fast 20 Prozent gesenkt werden. Auch bei der Entwicklung der Energieproduktivität, also bei Betrachtung der Wirtschaftsleistung unter Berücksichtigung des Energieverbrauchs, steht Hessen an der Spitze. Die Vergleichszahlen hat die Agentur für Erneuerbare Energien (AEE) ermittelt und in ihrem Bundesländerportal »Föderal Erneuerbar« veröffentlicht. Der neu eingerichtete Themencluster Effizienz zeigt beispielsweise Zahlen zum Primärenergieverbrauch, zur Energieproduktivität oder zum Stromverbrauch, jeweils absolut und in der Entwicklung seit 2008 (2008 ist das… Weiterlesen

13. November 2015

Ertragsgutachten übertrifft Prognose

Die Fa. meteocontrol GmbH aus Augsburg hat schon für über 38.000 Energieanlagen Ertragsgutachten erstellt. Nun auch für die neuen Solarparks in Hessen, für die eine Bürgerbeteiligung über KG Anteile geplant ist. Lesen Sie alle Daten auf unserer Bürgerenergie Website. [spacer size="50"]++[/spacer] Weiterlesen