Einträge mit dem Schlagwort: Erneuerbare Energien

5. Juni 2018

Sonne, Wasser, Wind statt Kohle, Öl und Diesel

Mehr erneuerbare Energie aus Sonne, Wasser und Wind – weniger Einsatz von Kohle, Öl und Diesel: das ist das eindeutige Ergebnis des "Energiemonitor 2018". Die aktuelle Umfrage des Bundesverbands der Energie- und Wasserwirtschaft e.V. (BDEW) zeigt außerdem, dass die große Mehrheit der Befragten (93 Prozent) die Energiewende für wichtig oder sehr wichtig hält, aber 58 Prozent »meinen, der Ausbau Erneuerbarer Energien gehe zu langsam voran«. Weiterlesen

22. September 2017

Eigenstromversorgung aus Erneuerbaren Energien lohnt sich für Unternehmen

Die Nutzung Erneuerbarer Energien für die Eigenstromversorgung ist für viele Betriebe und Unternehmen eine lohnenswerte Alternative. Worin die Vorteile im Einzelnen liegen, beschreibt eine jetzt veröffentlichte Studie »Attraktive Geschäftsmodelle mit PV-Anlagen« der Energieagentur Rheinland-Pfalz.  Die Studie und ihre Ergebnisse spielten auch eine zentrale Rolle bei einer Veranstaltung der Energieagentur und des Umweltministeriums in Mainz. Dort sagte der Energiestaatssekretär Thomas Griese: »Die Eigenstromversorgung aus erneuerbaren Energien bietet für Betriebe und Unternehmen zahlreiche Vorteile und rechnet sich: Dezentral erzeugter und vor Ort verbrauchter Strom entlastet die Betriebskasse sowie die Stromnetze zugleich.« Bei der Veranstaltung in Mainz zeigten Experten den Unternehmensvertretern aus Industrie,… Weiterlesen

1. September 2017

Weltklimarat hat Wachstum der Solarenergie bisher erheblich unterschätzt

Laut einer neuen Studie unter Leitung des Mercator Research Institute on Global Commons and Climate Change (MCC) soll 2050 der Anteil der Photovoltaik an der globalen Stromversorgung dem Dreifachen der bisherigen Annahme des Weltklimarats IPCC entsprechen. Dieser habe bisher »das Wachstum der Solarenergie erheblich unterschätzt«. Laut der im Fachmagazin Nature Energy* veröffentlichten Studie »dürfte der Anteil der Solarenergie statt 5 bis 17 Prozent eher bei 30 bis 50 Prozent liegen – und zwar selbst dann, wenn der globale Strombedarf weiter zunimmt.« Die Ergebnisse der Studie dürften nicht nur den nächsten Sachstandsbericht des Weltklimarats beeinflussen, sie stellen auch eine Herausforderung für… Weiterlesen

2. August 2017

Erstes Halbjahr: Photovoltaik mit 6,0 Mrd. kWh auf Rekordniveau

Die Erzeugung von Strom aus erneuerbaren Energiequellen lag im ersten Halbjahr 2017 etwa zehn Prozent höher als im Vorjahreszeitraum. Insgesamt wurden circa 107 Milliarden Kilowattstunden produziert. Das zeigt eine Auswertung vorläufiger Daten durch die Arbeitsgruppe Erneuerbare Energien-Statistik (AGEE-Stat). Der Monatsbericht wird ab sofort jeweils zur Monatsmitte veröffentlicht. Weiter heißt es im Bericht auf der Seite des Umweltbundesamtes: »Die Auswertungen der AGEE-Stat deuten ein gutes Jahr für die erneuerbare Stromproduktion an. Einen großen Anteil an der positiven Entwicklung hatte mit 19,5 Milliarden Kilowattstunden (Mrd. kWh) der Monat Juni. Vor allem die fluktuierenden erneuerbaren Energieträger leisteten einen großen Beitrag zur Stromversorgung: So… Weiterlesen

29. Mai 2017

Neue Energie, neue Jobs – 3,1 Mio. Arbeitsplätze weltweit allein in der Solarbranche

Weltweit sind inzwischen knapp zehn Millionen Menschen in den Branchen der erneuerbaren Energien beschäftigt – allein in der Solarbranche 3.1 Millionen, so eine neue Studie der International Renewable Energy Agency, IRENA. Die meisten Jobs durch Erneuerbare gibt es in China, gefolgt von den USA, Indien, Japan und Deutschland. Noch vor acht Jahren war Deutschland vorne. Franz Alt greift in seinem Newsletter sonnenseite.com diese Meldung auf und kommentiert sie wie folgt: "IRENA ist sinnigerweise der griechische Name für ,Frieden'. Jede Solaranlage, jedes Windrad, jede Biogasanlage und jedes Wasserkraftwerk ist ein Zeichen des Friedens. Durch erneuerbare Energie wird die Natur geschützt und… Weiterlesen

28. April 2017

Erneuerbare Energien halten Wachstumskurs

Nach Berechnungen des ZSW und des BDEW ist der Anteil der Erneuerbaren am Bruttostromverbrauch im ersten Quartal 2017 auf 32 % gestiegen. Dies entspricht verglichen mit dem Vorjahresquartal einem vierprozentigen Anstieg, von 48.100 GWh auf 50.100 GWh. Das meldet der Branchendienst sonnewindwaerme.de. Die erneuerbaren Quellen für elektrische Energie haben fast alle an Bedeutung im Strommarkt gewonnen. Zu diesem Schluss kommen das Zentrum für Sonnenenergie- und Wasserstoff-Forschun Baden-Würtemberg (ZSW) (link is external) und der Bundesverband der Energie- und Wasserwirtschaft (BDEW) (link is external) in Folge von selbst angestellten Berechnungen. Die drei Energiequellen mit den größten Zuwächsen sind die Offshore-Windenergie, PV und Onshore-Windenergie. Mit einem… Weiterlesen

25. April 2017

Crowdfunding und Erneuerbare Energien

Für den einzelnen Bürger eröffnen sich mit dezentralen, regionalen Energie-Projekten neue Möglichkeiten zur Beteiligung an der Energiewende. Eine davon ist die Finanzierung von Anlagen mit erneuerbaren Energien oder von Energieeffizienz-Projekten über Crowdfunding-Plattformen. Zu diesen Plattformen gehört auch die vor einem halben Jahr von der 7x7finanz GmbH unter fairzinsung.com etablierte Plattform für nachhaltige Investments, mit dem Crowdinvestment 7x7 Energiezins I. fairzinsung bzw. die 7x7finanz GmbH als Betreiber ist Mitglied im Bundesverband Crowdfunding. Dieser hat nun in einem Übersichtsartikel auf seiner Internetseite die wichtigsten Informationen zum Thema »Crowdfunding und Erneuerbare Energien« zusammengestellt, inklusive der Merkmale der betreffenden Plattformen. Die häufigste Form von… Weiterlesen