Einträge mit dem Schlagwort: Strom

18. Dezember 2017

Oh Stromverbrauch, oh Stromverbrauch …

Auch in diesem Jahr steht digitale Technik ganz oben auf vielen weihnachtlichen Wunschzetteln. 71 Prozent der Deutschen planen in der Weihnachtszeit den Kauf eines neuen Elektrogerätes aus den Bereichen Unterhaltung oder Kommunikation. Leider sind manche Geräte wahre Stromfresser, weshalb man und frau schon beim Kauf auf den Stromverbrauch der Geräte achten sollte. Weiterlesen

17. Februar 2017

Sonnenernte der Solarparks 2016 über Prognose

Im vergangenen Jahr produzierten die fünf Solarparks und die acht PV-Dachanlagen der 7x7energie GmbH insgesamt 12.702.134 Kilowattstunden (= 12,7 Gigawattstunden) grünen Strom. Damit könnten über 2.800 Vierpersonen-Haushalte ein Jahr lang versorgt werden. Es wurden über 7.600 Tonnen CO2-Emissionen vermieden. Im Vergleich zum Jahr 2015 mit einem Gesamtertrag von ca. 3,6 Gigawattstunden fiel die Sonnenernte aller Solaranlagen dreieinhalbmal so hoch aus. Das lag vor allem an den drei neuen Solarparks in Mittelhessen, die Ende 2015 und Anfang 2016 ans Netz gingen. Die Anlagen gehören zum Portfolio der Beteiligungsgesellschaft 7x7 Bürgerenergie I. GmbH & Co. KG. Die drei Solarparks in Bellersdorf, Greifenstein… Weiterlesen

3. November 2016

Neuer Strommarkt muss regional ausgerichtet sein

Das BMWi sucht mit dem Impulspapier Strom 2030 nach den richtigen Weichenstellungen für die Energiewende, um Fehlinvestitionen zu vermeiden und kosteneffiziente Pfade einzuschlagen. Der Think Tank energie neu denken fordert, den Strommarkt endlich auf die Erneuerbaren Energien auszurichten. Dazu müsste das BMWi sich von alten Privilegien verabschieden und einen vollkommen veränderten Markt schaffen. Strukturwandel fordert Mut in zwei Richtungen. Wir müssen uns trauen wirklich neue Wege zu beschreiten und dürfen dabei ruhig davon ausgehen, dass wir Fehler begehen. Wie immer, besteht - wenn wir diese Fehler erkennen - die Möglichkeit, aus den Fehlern zu lernen. Wir müssen dann schnell und… Weiterlesen

20. Juni 2016

Wind- und Solarstrom-Preise sinken drastisch

Wind- und Solarstrom sind bereits heute konkurrenzfähig. Und nach einem aktuellen Bericht der International Renewable Energy Agency sinken die Kosten kräftig weiter. Gewinner dieser Entwicklung sind die Umwelt, alle Verbraucher und künftige Generationen – wenn die Investitionen in Erneuerbare Energien noch deutlich weiter steigen. In den vergangen sieben Jahren fielen die Preise für Solarmodule um rund 80 Prozent und die Preise für Windkraftanlagen um 30 bis 40 Prozent. Nach dem heute (15.06.2016) in Abu Dhabi veröffentlichten Bericht 'The Power to Change' der Internationalen Renewable Energy Agency (IRENA) werden die Preise weltweit noch weiter kräftig fallen. Die durchschnittlichen Kosten für Strom… Weiterlesen

13. Mai 2016

90 % Strom aus Erneuerbaren?

Am Sonntag, den 8. Mai 2016 ist vermutlich ein neuer Rekord aufgestellt worden, was die Versorgung deutscher Haushalte mit Strom aus Sonne und Wind angeht. Dank Sonnenschein und trotzdem kräftigem Wind konnten – vorläufigen Daten zufolge – rund 90 % des Strombedarfs mit Photovoltaik oder Windenergie gedeckt werden. Das sagte ein Sprecher des Forschungsinstituts Agora-Energiewende am Montag in Berlin. Der hohe Anteil konnte auch deswegen erreicht werden, weil der Gesamtstromverbrauch durch den Feiertag und den Brückentag relativ niedrig war. Ein Sprecher des in Berlin ansässigen Übertragungsnetzbetreibers 50Hertz sagte, das Netz sei trotz des Wetters stabil gewesen. Windräder hätten in Ostdeutschland… Weiterlesen

22. August 2014

Neuer Solarpark in Eschenburg-Hirzenhain am Netz

Der von der 7x7energie GmbH errichtete und betriebene Solarpark soll fast zwei Millionen Kilowattstunden Strom pro Jahr erzeugen Dillenburg/Bonn, 21. August 2014. Die 7x7energie GmbH, ein Projektierer im Bereich erneuerbarer Energien mit Sitz in Dillenburg, hat jetzt ihren zweiten Solarpark fertiggebaut und ans Netz gebracht. Der Solarpark in Eschenburg-Hirzenhain soll mit einer Leistung von 2.140,3 kWp pro Jahr etwa 1.926.000 Kilowattstunden Strom produzieren, die in das Stromnetz eingespeist werden. Eigentümer sind private Investoren sowie die Bonner Vermögensverwaltung 7x7invest AG. Solarpark Eschenburg (Luftbild Mirko Fuchs): Luftige Aussicht auf sonnige Energie: Blick von oben auf den neuen Solarpark in Eschenburg-Hirzenhain, den die… Weiterlesen

6. November 2012

Aus Schuttdeponie wird Hightech-Kraftwerk

Seit dem 24. September 2012 ist der Solarpark Dietzhölztal der 7x7energie GmbH betriebsbereit. Der Solarpark auf einer ehemaligen Bauschuttdeponie im Dietzhölztal erstreckt sich über eine Fläche von 14.000 m², was in etwa der Größe von zwei Fußballfeldern entspricht. Die gesamte Investitionssumme beträgt rund 1,5 Mio. €. Mit einer Jahresleistung von ca. 750.000 kWh Strom könnten etwa 210 Haushalte ganzjährig mit Strom versorgt werden oder 1.200.000 Glühbirnen zum Leuchten gebracht werden. Durch die Einsparung von rund 450 Tonnen CO2 pro Jahr leistet die Anlage einen enormen Beitrag zum Umweltschutz. Ein weiterer Vorteil, die Solarparkfläche kann von Schafen beweidet werden, die Modultische… Weiterlesen

31. Oktober 2012

„Energie vom Land lohnt“ eine Pressemitteilung der Agentur für Erneuerbare Energien

Der ländliche Raum mit seinen Investitionen in Windkraft, Solar- und Bioenergie ist Schauplatz der Energiewende Frankfurt/Berlin, 24. Oktober 2012 – Die Energiewende spielt sich vor allem im ländlichen Raum ab. Denn dort sind die Ressourcen für die Versorgung Deutschlands mit Strom, Wärme und Kraftstoffen aus nachhaltiger Produktion im Überfluss vorhanden. Mit mehr als 22.000 Windrädern, rund 7.000 Biogasanlagen und weit über einer Million Solarstromanlagen wird schon heute ein Großteil des Stroms aus Erneuerbaren Energien gewonnen. Wie sich Investitionen in Erneuerbare Energien auch künftig rentieren, wenn das wirtschaftliche und politische Umfeld stimmt, haben Finanzexperten und Bankvorstände bei einem von der Agentur… Weiterlesen

„Energie vom Land lohnt sich“ – Zusammenfassung

Die Agentur für Erneuerbare Energien hat kürzlich eine Pressemitteilung zum Thema »Energie von Land« veröffentlicht, die im folgenden Text knapp zusammengefasst ist.»Die Energiewende spielt sich vor allem im ländlichen Raum ab. Denn dort sind die Ressourcen für die Versorgung Deutschlands mit Strom, Wärme und Kraftstoffen aus nachhaltiger Produktion im Überfluss vorhanden.« Strom könne bereits größtenteils aus Erneuerbaren Energien gewonnen werden. Eine wichtige Rolle spielten hierbei auch die Landwirte, die mit Erneuerbarer Energie für zusätzliche Einnahmen sorgten. Weiterhin heißt es, dass die Energiewende »den Zubau kleiner dezentraler Kraftwerke für Erneuerbare Energie« voraussetze. 'Beteiligungsmodelle steigern die Akzeptanz dieser Anlagen bei den betroffenen… Weiterlesen

25. Oktober 2012

Missverständnis 25: Einspeisevorrang von EE führt zu Fehlentwicklung

Wenn der Netzbetreiber entscheiden darf, ob er volatile Stromquellen im Netz haben will, wird er Nein sagen und nach Atomstrom fragen. Die Zukunft unserer Energieversorgung liegt darin, schnell zu lernen, mit den volatilen Quellen Sonne und Wind umzugehen. Hier finden Sie weitere Beiträge aus unserer Reihe zum Thema Missverständnisse über die Photovoltaik. Quelle: Fraunhofer-Institut (pdf) Weiterlesen