22. Oktober 2018

Sachspenden für Sambia

Bonner 7x7lebenswert Stiftung: Aktion SECOCHA erfolgreich gestartet

Die Aktion SECOCHA (»Zweite Chance«) der Bonner 7x7lebenswert Stiftung ist erfolgreich gestartet: Während der Aktionswoche vom 1. bis 6. Oktober sammelten Mitarbeiter der Stiftung Sachspenden für soziale Projekte in Sambia. Der erste Container wird wahrscheinlich noch Ende des Jahres auf die zweimonatige Schiffsreise nach Sambia gehen, wo er nach der Entladung für andere Zwecke weiterverwendet wird.

Das Team der 7x7lebenswert Stiftung beim Start der Aktion SECOCHA in Bonn (v.l.n.r.): Hans Gerd Schubert, Rebecca Besser und Stiftungsvorstand Andreas Mankel. (Foto: 7x7lebenswert Stiftung)

Die Sachspenden – vor allem gebrauchte Fahrräder, Werkzeug sowie Sportkleidung und -schuhe – wurden entweder direkt am Container-Stellplatz in Bonn-Beul abgegeben oder im Umkreis von Bonn bei den Spendern abgeholt. Projektleiterin Rebecca Besser: »Der Tag der Stiftungen am 1. Oktober und unsere davon inspirierte und ins Leben gerufene SECOCHA Aktionswoche waren ein guter Startpunkt, um mit der Sammlung von Sachspenden zu beginnen.«

Das Ziel: eine zweite Chance für Kinder und Jugendliche durch Bildung und Ausbildung

Die 7x7lebenswert Stiftung fördert soziale Projekte in Kabwe, der viertgrößten Stadt Sambias. Insbesondere engagiert sie sich in den Bereichen Sport und Brunnenbau sowie in der Aus-/Schulbildung und Kinderbetreuung. Dafür will die Stiftung ab jetzt regelmäßig Container mit gespendeten Waren senden. Deshalb wurde die Aktion SECOCHA (SECOnd CHAnce = Zweite Chance) ins Leben gerufen.

»Wir wollen uns künftig bei der Art der zu sammelnden Sachspenden noch mehr auf Gegenstände konzentrieren, die Berufsausbildungsinitiativen und Small Business Start-ups in dieser Stadt nutzen können; hierzu zählen vor allem Werkzeug, Gartengeräte und andere mechanische Kleingeräte«, erklärt Rebecca Besser den künftigen Schwerpunkt. Aber auch Sachspenden zur Förderung der Schulbildung und sportlicher Aktivitäten – Schreibtische, Lernspiele, Sportbälle, -schuhe etc. – werden weiterhin gesammelt.

Das Konzept der »zweiten Chance« gilt aber nicht nur für die Hilfsaktion vor Ort in Sambia; auch die gespendeten Gegenstände bekommen eine zweite Nutzung – und sogar die Container werden nach der Entladung für andere Zwecke umfunktioniert: sie  werden in Kabwe in ein Container-Lagerhaus und in ein Model für das Social-Housing-Projekt »Flexi-Village« der 7×7 Zambia Limited umgebaut werden.

Aktion SECOCHA

Kontakt für Terminabsprachen und Infos:
7x7lebenswert Stiftung / Rebecca Besser

Tel.: 0228/377 273-0248

Mail: info@7x7lebenswert.de

Infos zur Aktion: 7x7lebenswert.de

Die 7x7lebenswert Stiftung

wurde am 7.7.2017 von Andreas und Stefanie Mankel als unselbständige, treuhänderische Stiftung in der treuhänderischen Verwaltung der smt StiftungsManagement & Treuhandgesellschaft mbH (München) gegründet. Die Förderung nationaler wie internationaler Hilfsprojekte – insbesondere im Bereich der Kinder- und Jugendhilfe – liegt den beiden Stiftern besonders am Herzen. So unterstützt die Stiftung weitere Projekte in Sambia (z.B. Kindergarten »twelve trees children center«) und ein Waisenhaus in Nepal.

Weitere Informationen:

7x7lebenswert Stiftung

in der smt Stiftungsmanagement & Treuhandgesellschaft mbH

Plittersdorfer Straße 81, 53173 Bonn

Telefon: 0228 – 37 72 73 – 00
Telefax: 0228 – 37 72 73 – 0409

E-Mail: info@7x7lebenswert.de

www.7x7lebenswert.de

 

Pressekontakt:

Bodo Woltiri

facesso GmbH | Gotenstraße 23 |53175 Bonn

Tel 0228 – 377 273  – 0245 | Fax -0569 | B.Woltiri@7×7.de | www.7×7.de