Sachwertinvestition

In der Wissenschaft gibt es eine recht simple Definition des Begriffs „produktiver Sachwert“: Es werden damit
Güter bezeichnet, die von Geldwertschwankungen und Zinsniveaus relativ unabhängig sind, da sie aus eigener
Geschäftstätigkeit heraus produktiv sind. Ein produktiver Sachwert ist etwa das Gebäude für den Supermarkt, das
vermietet wird; die Solaranlage, die nachhaltigen Strom produziert; das Unternehmen, das Gewinne erwirtschaftet
und durch bessere Technik die medizinische Versorgung voranbringt.
Um in Sachwerte zu investieren, gibt es zwei Möglichkeiten: Direkt, indem Anteile an konkreten Projekten erworben
werden. Indirekt, indem Finanzprodukte gewählt werden, die in Sachwerte investieren. Im Folgenden sind die
wichtigsten Eigenschaften dieser Art zu investieren näher erläutert.

Lesen Sie weiter – der komplette Text ist als PDF zum Download bereit:

 

 

 

 

 

 

 

Download Infoblatt