Willkommen auf dem Solarparkplatz!

23 June 2017 Ein Kommentar PDF Drucken Drucken

Private PKWs stehen im Schnitt 23 Stunden am Tag ungenutzt herum, bei vielen Autonutzern allein acht Stunden davon während der Arbeitszeit im Büro. Dabei könnten wenigstens Hybridfahrzeuge und Elektroautos in dieser Zeit bequem aufgeladen werden – auf einem Firmenparkplatz mit Solardach und E-Tankstelle. Diese Möglichkeit bietet jetzt die 7x7energie GmbH mit ihrem neuen Solar-Carport-Konzept.

Die Broschüre zum 7×7 Solar-Carport-Konzept

Ein solcher Solar-Carport mit vielen Stellplätzen ist prinzipiell eine sinnvolle Nutzung für größere Park- und Lagerflächen in der Größenordnung von 3.000 bis 5.000 Quadratmetern. So sparen etwa Logistikfirmen Mietkosten durch überdachte Lagerflächen im Außenbereich, oder Schwimmbäder bieten schattige Stellplätze im Sommer – inklusive Ladestation für E-Autos. Vor allem aber profitiert der Besitzer von den Stromerträgen der Solardachanlage: „Damit bekommt er sozusagen eine eingebaute Strompreisbremse, denn der Eigenverbrauch zum günstigeren Preis senkt die Stromkosten. Das ist neben der nachhaltigen Wirkung auch ein handfester ökonomischer Vorteil“, erläutert Christof Schwedes, Geschäftsführer der 7x7energie GmbH.

Ob Solarparkplätze oder Solarparks – die 7x7energie GmbH kann auf eine große Zahl erfolgreicher Referenzprojekte verweisen: Sechs Solarparks in Mittelhessen sowie PV-Dachanlagen auf Kitas, Einzelhandelsmärkten und als Bürgersolaranlagen gehen auf das Konto des Projektierers für Erneuerbare-Energien-Anlagen.

Die Broschüre zum 7×7 Solar-Carport-Konzept finden Interessierte zum kostenlosen Download auf der Seite der 7x7energie GmbH.

Artikelstichwörter: , ,
Schwerpunktthemen: Aktuelles
1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (No Ratings Yet)
Loading...

1 Kommentar »

  • Solar Fan said:

    Ich finde jede Art von Photovoltaik Anlage immer gut. Solarenergie sollte genutzt werden und so ein Solar Carport ist ja auch privat eine gute Idee.

Kommentar hinterlassen

Kommentar hier hinterlassen, Trackback auf Ihrer Seite einfügen oder Kommentare als RSS abonnieren.

Um zu Ihrem Kommentar automatisch ein Bild einzufügen registrieren Sie sich bei Gravatar.