7x7finanz bildet sechs Mitarbeiter zum “Fachberater für nachhaltiges Investment” aus

2 June 2017 Keine Kommentare PDF Drucken Drucken

Der Markt grüner Geldanlagen wächst, die Gruppe verantwortungsbewusster Anleger nimmt zu. Aber wer kann schon beurteilen, ob eine Kapitalanlage wirklich nachhaltig ist? Seit 2006 lernen Anlageberater im Fernlehrgang „ecoanlageberater“, wie Geld arbeiten kann, ohne Rüstung, Kinderarbeit oder Atomkraft zu finanzieren. Jetzt haben sechs Berater der 7x7finanz GmbH den dreimonatigen Lehrgang absolviert, fünf* von ihnen sind nun „Fachberater für Nachhaltiges Investment“.

Für Martin Klose, Finanz- und Vorsorgeberater bei der 7x7finanz GmbH in Bonn, waren die etwa 100 Stunden des Lehrgangs gut investierte Zeit: „Jeder hat in seinem Alltag mit Umweltfragen und Geldfragen zu tun, aber wir bringen beides noch sehr selten zusammen. Dabei sind Umweltthemen auch Finanzthemen. Ich kann zwar umweltschädliche Produkte aus meinem Umfeld fernhalten, aber zugleich Aktien eines Unternehmens in meinem Depot haben, das nachweislich seine Waren mit Kinderarbeit oder dem Einsatz von Schadstoffen produziert.“

Um die Nachhaltigkeit von Aktien, Fonds und anderen Kapitalanlagen beurteilen zu können, haben Martin Klose und seine fünf Kollegen den Fortbildungslehrgang der Dortmunder ECOeffekt GmbH besucht. Er versetzt die Teilnehmer in die Lage, den Markt der nachhaltigen Geldanlage zu überblicken, entsprechende Finanzprodukte sachgerecht zu bewerten und Interessenten qualifiziert zu beraten.

„Wir beschäftigen uns schon seit unserer Gründung mit diesem Thema und haben inzwischen als 7×7 Gruppe eigene nachhaltige Finanzprodukte auf den Markt gebracht, von der Bürgerenergiebeteiligung bis zum Crowdinvestment mit Erneuerbaren Energien“, erklärt Lehrgangsteilnehmer Andreas Mankel. Der gelernte Bankkaufmann ist Gründer und Geschäftsführer der 7x7finanz GmbH. Ihm sei es wichtig, dass seine Berater ihren Kunden den hohen Mehrwert vermitteln können, der in einer grünen Geldanlage steckt.

„Das magische Dreieck der Geldanlage hat neben Rendite, Liquidität und Sicherheit einen vierten Faktor dazubekommen: die Nachhaltigkeit“, begründet Mankel die wachsende Bedeutung der „grünen Werte“. Die 7×7 Unternehmensgruppe investiert die Anlegergelder in Produkte und Projekte mit nachhaltiger Wirkung: etwa durch den Einsatz Erneuerbarer Energien und den Bau von Immobilien, die den Ansprüchen an sogenannte Green Buildings oder e-Buildings möglichst nahe kommen.

* Die Prüfung zum „Fachberater für Nachhaltiges Investment“ haben am 1. Juni bestanden: Andreas Mankel, Marc Eichenhorst und Martin Klose (Bonn), Helge von Hagen (Kassel) und Oliver Nitsch (Siegen); Mike Stoy aus Ingelheim war verhindert und wird die Prüfung nachholen.

 

Die Finanz- und Vorsorgeberater der 7x7finanz GmbH an den Standorten Bonn, Siegen, Kassel und Mainz (Ingelheim) finden Sie hier. Infos zu den 7×7 Kapitalanlagen stehen auf www.fairzinsung.com, der Plattform für nachhaltige Investments. Infos zum Lehrgang „ecoanlageberater“ finden Sie hier.

Artikelstichwörter: ,
Schwerpunktthemen: Aktuelles, Personen
1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (No Ratings Yet)
Loading...

Kommentar hinterlassen

Kommentar hier hinterlassen, Trackback auf Ihrer Seite einfügen oder Kommentare als RSS abonnieren.

Um zu Ihrem Kommentar automatisch ein Bild einzufügen registrieren Sie sich bei Gravatar.