Niedrigzinspolitik

Rosige Zeiten für die Wirtschaft – rosige Zeiten für die Sparer? Aufgrund der langanhaltenden Niedrigzinspolitik
der Zentralbanken Europas und Nordamerikas ist dies leider nicht der Fall. Große, etablierte deutsche Kreditinstitute
geben auf bis zu 10 Jahre langfristig angelegtes Geld beispielsweise Zinsen in Höhe von 0,05% bis 1,05%
p.a.. Zeichnete man am 04.01.2016 fünfjährige Staatsanleihen der BRD, erhielt man sogar einen negativen Zinssatz
von -0,06%. Die positiven Entwicklungen in der Wirtschaft schlagen nicht mehr auf den Finanzmarkt durch.

Wie kann der einzelne Anleger darauf reagieren? Er kann seine Freiheit nutzen! Jeder Anleger ist frei, sein Geld
nicht bei großen Banken oder in Staatsanleihen zu investieren, sondern es über verschiedene Anlagemöglichkeiten
der Wirtschaft direkt oder indirekt zur Verfügung zu stellen.

Lesen Sie weiter – der komplette Text ist als PDF zum Download bereit:

 

 

 

Geldwert-Sachwert-Tausch bei 7×7 – Mehr als 0,2 % – wie ist das möglich?