4. November 2012

Argumente im Überblick – Warum in den 7x7Sachwertfonds investieren

Warum sollten Sie in den 7×7 Sachwertfonds investieren? Wir liefern gleich 8 gute Gründe:

1.Ertragsreiches Konzept:

  • Frühzeichnerbonusregelung und anschließend laufende Ausschüttung 7% p.a.
  • Investitionsquote von über 90% (Agio schon berücksichtigt)
  • Fondsabhängige Kosten (Weichkosten) unter 7%
  • Fremdkapitalquote geringer als 50% ohne Fremdwährung
  • schlanke Kostenstruktur durch Unternehmensverbund (Synergieeffekte)
  • bewusst Ertrags- statt Substanzimmobilien (Wohnung/Büro), dadurch überschaubarer Lebens- und Verwertungszyklus und günstige Einkaufspreise

 2. Flexibles Konzept:

  • Projektentwicklung bis max. 20% des Fondsvolumens möglich (z.B. Verwertung von Restgrundstücken)
  • aufgrund gewerblich geprägter Fondsstruktur  jederzeit steuerunschädliche Veräußerung von Projekten möglich, um Marktchancen zu nutzen

3. Transparentes Konzept:

Einflussnahmen, Kontrolle und Steuerung der Kostenstrukturen jederzeit möglich:

  • Einzelhandelsimmobilien zur Sicherung der Nahversorgung/Grundversorgung plus Dachflächennutzung durch Photovoltaikanlagen
  • Beteiligung des Unternehmensverbundes an allen Punkten der Wertschöpfungskette
  • insgesamt geringere Kostenstruktur

4. Regionales Konzept:

Grundversorgung vor Ort wird gesichert:

  • Objektstandorte in NRW = Größter und leistungsfähigster Wirtschaftsraum in Deutschland
  • Erfahrungsvorsprung durch Unternehmensverbund mit Sitz in NRW

 

5. Einzelhandelskonzept:

Vermeidung spekulativer Schwankungen:

  • Ertragsimmobilien zur Grundversorgung
  • krisenresistentes Investment
  • drittgrößter Arbeitgeber branchenübergreifend
  • Mieterstruktur mit starker Bonität
  • unabhängige bzw. nicht börsennotierte Mieter

6. Nachhaltiges Konzept:

  • Ertragsstabilität durch moderne Dachphotovoltaikanlagen und gesetzlich geregelte Einspeisevergütung
  • moderne Wärmerückgewinnung bei Neubauten
  • Stärkung und Verbesserung der Infrastruktur vor Ort sowie Sicherung der gesetzlichen Grundversorgung,
  • Schaffung von Arbeitsplätzen

7. Sicherheitskonzept:

  • Risikostreuung über bis zu 20 Objekte
  • Mieterbonität
  • Inflationsvorsorge durch indexierte Mietverträge
  • Erträge aus Miete und durch Energiegewinnung
  • geringe Fremdkapitalquote
  • starke Wirtschaftsregion NRW

8. Kundenfreundliches Konzept:

Integration in den Unternehmensverbund:

  • sichert gleichgerichtete Interessen von Kunden, Anbieter und Vermittler/Berater, da die Erträge fair über alle Wertschöpfungsbereiche erzielt werden und nicht einzelne Bereiche die Hauptertragslast abbilden müssen

[contact-form-7 id=“7081″ title=“Info Sachwertfonds“]