9. Juni 2016

Was eine Region für Startups attraktiv macht

Junge Unternehmen heute sind die Wirtschaftskraft von morgen und ein Vorteil für ihren Standort. Doch wodurch wird eine Region für die Gründerszene und Hightech-Startups attraktiv? Diese und andere Fragen hat die Plattform Spotfolio, eine Beteiligung der 7x7invest AG, für die IHK für Oberfranken Bayreuth untersucht.

spotfolio-logo-rgb»Das Ergebnis bestärkt uns darin, dass wir auf dem richtigen Weg sind, Oberfrankens Profil als Innovationsregion zu schärfen«, so IHK-Hauptgeschäftsführerin Christi Degen. »Manche Voraussetzungen für Gründer müssen verbessert werden, andere aber sprechen schon heute für unsere Region.«

»Angesichts der volkswirtschaftlichen Bedeutung von Hightech-Startups konkurrieren Regionen und Staaten gegeneinander, um derartige Unternehmen für sich zu gewinnen und von den besonderen volkswirtschaftlichen Effekten zu profitieren«, halten die Autoren der Studie fest. Dabei sei es möglich, eine Region so zu entwickeln, dass sie für Hightech-Startups attraktiv wird.

Mit ihrem Innovationsausschuss geht die IHK das Thema an: Arbeitskreise arbeiten an der Umsetzung konkreter Ideen – so etwa der Arbeitskreis »Innovationsregion Oberfranken« mit dem Ziel, Oberfranken als attraktive Region zu profilieren.

Mehr Infos zur Studie und die komplette Pressemitteilung unter: spotfolio.com